Ausflugsziele am Wolfgangsee
und im Salzkammergut

Mit der Nostalgie-Seilbahn auf das Zwölferhorn, der Schafbergbahn auf 1783m oder entlang der Panoramastraße auf das Postalm Hochplateau.

Entdecken Sie den Wolfgangsee
und das Salzkammergut!

Der Wolfgangsee und seine Bergwelt

Die Postalm

Das zweitgrößte Hochplateau in Europa nach der Seiseralm. Winter wie Sommer ist sie ein ganz wertvoller Erholungsraum für Einheimische und Gäste zugleich. Von Frühling bis Herbst steht das Wandern an erster Stelle, im Winter aber das Schifahren und auch das Langlaufen. Besonders für Kinder, Wiedereinsteiger und den gemütlichen Schifahrer ist die Postalm ideal, abseits von überfüllten Pisten. Für die Langläufer ist besonders die Panorama Loipe besonders zu empfehlen. Die Loipe ist selbstverständlich klassisch und für Skating gespurt.

Die Postalm ist das zweitgrößte Hochplateau in Europa nach der Seiseralm.


Mit der Schafbergbahn auf 1783 m

Der Schafberg ist wohl der markanteste Berg rund um den Wolfgangsee und die Schafbergbahn ist die steilste Dampf Zahnradbahn Österreichs. Seit 1893 führt sie von St. Wolfgang auf den 1.783 m hohen Schafberg und überwindet so in 45 Minuten 1.190 Höhenmeter und 5,85 km.

Der Ausblick vom Schafberg erstreckt sich über einen großen Teil des Salzkammergutes, bis zum Dachstein,  der Bischofsmütze und zu anderen markanten Bergen.

Der Schafberg ist wohl der markanteste Berg rund um den Wolfgangsee und die Schafbergbahn ist die steilste Dampf Zahnradbahn Österreichs.


Mit der Nostalgie-Seilbahn auf das Zwölferhorn

1957 erbaut – damals eine Sensation, heute eine Attraktion!

Die Zwölferhornseilbahn bringt Sie in einer guten Viertelstunde bis kurz unter den Gipfel des Zwölferhorns. Der Pillstein Rundwanderweg ist sogar mit dem Kinderwagen zu befahren. Viele weitere Wege laden zum Wandern und Genießen ein und im Winter schnallen die besonders Sportlichen die Schi an und genießen die Abfahrt bis ins Tal. Auch als Tourengeher Berg ist das Zwölferhorn weithin bekannt.

1957 erbaut – damals eine Sensation, heute eine Attraktion! Die Zwölferhornseilbahn bringt Sie in einer guten Viertelstunde bis kurz unter den Gipfel des Zwölferhorns.

Weitere Möglichkeiten für Ausflüge rund um den Wolfgangsee im Salzkammergut. Ob Gosausee mit Abstecher nach Hallstatt, Bad Ischl – die Kaiserstadt mit Flair, die unverkennbare Stadt Salzburg oder das Seengebiet im Salzkammergut wie Traunsee, Mondsee und Fuschlsee – der Wolfgangsee und seine Umgebung bieten Ihnen ein echtes Stück Österreich. Mitten in den Bergen, direkt am See oder in den umliegenden Städten und Orten, eine ideale Kombination für Ihre kostbarsten Tage des Jahres.

Die Ausflugsziele im Salzkammergut

Gosausee mit Abstecher nach Hallstatt

Anfahrt über Bad Ischl, Bad Goisern, nach Bad Goisern Abzweigung rechts Richtung Hallstatt, nach ca. 4 km rechts Richtung Gosau halten, bis zum Talschluss mit dem PKW fahren, nun ist man am Vorderen Gosausee, Möglichkeit der Umrunden oder Wanderung bis zum Hinteren Gosausee. (Dauer: Umrundung des vorderen Gosausees, ca. 1 bis 1,5 Stunden), danach Fahrt nach Hallstatt.

Hallstatt liegt auf einem schmalen Uferstreifen, zwischen den steil aufragenden Bergen drängen sich die Häuser dicht aneinander. Die Region und der romantische Ort wurden 1996 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. In Hallstatt befindet sich das älteste Salzbergwerk der Welt. Weiters sehenswert: Pfarrkirche Hallstatt mit Beinhaus, Schifffahrt auf dem Hallstättersee und die neue Aussichtsplattform Welterbeblick.


Bad Ischl – Kaiserstadt mit Flair

Die Anfahrt nach Bad Ischl dauert ca. 15 Minuten, ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden.

Versetzt in eine andere (kaiserliche) Zeit werden Sie bei einem Besuch der Kaiservilla. Führung im Eintrittspreis inbegriffen! Es kann auch nur der Park besichtigt werden.

Ein Besuch im berühmten Café Zauner darf natürlich nicht fehlen, die Kuchenauswahl wird Sie begeistern und der Zaunerstollen ist ein beliebtes Mitbringsel.

Danach können Sie einen gemütlichen Gang durch den Kurpark machen, z. B. zum Museum der Stadt Bad Ischl. Entspannte Stunden können Sie in der Salzkammergut Therme verbringen, Öffnungszeiten von 9 Uhr bis 24 Uhr (23.30 Uhr Badeschluss).


Salzburg

Die Stadt ist unverkennbar, da die Festung über Ihr thront und viele Kirchtürme die Silhouette prägen. Auch Salzburg ist UNESCO Weltkulturerbe und das nicht zu unrecht.

Die Top Sehenswürdigkeiten in Salzburg sind:

  • Festung Hohensalzburg
    Zu Fuß oder mit der neuen Festungsbahn zu erreichen.
  • Mozarts Geburtshaus
    Sechsundzwanzig Jahre lang, von 1747 bis 1773, lebte die Familie Mozart im dritten Stock des "Hagenauer Hauses" in der Getreidegasse Nr. 9. Hier wurde am 27. Jänner 1756 auch der berühmte Sohn Wolfgang Amadeus Mozart geboren.
  • Dom zu Salzburg
    Das wohl bedeutendste sakrale Bauwerk der Stadt und zugleich geistlicher Mittelpunkt, ist der Salzburger Dom. Mit seiner prächtigen Fassade und der mächtigen Kuppel präsentiert er sich als eindrucksvoller Monumentalbau des Frühbarocks diesseits der Alpen.
  • Zoo Salzburg (Hellbrunn – Anif)
    Der Salzburger Zoo versteht es als sein Markenzeichen, zahlreiche heimische und exotische Tierarten in ihrem natürlichen Lebensraum zu zeigen. 800 Tiere und 140 Tierarten leben auf dem 14 Hektar großen Zoogelände in naturnahen, großzügigen Freianlagen. Zoobesucher erleben einmalige Einblicke in die Tierwelt.


Fuschlsee

Schöne Landschaft mit traumhaften Spots, z.B. das Schloss Fuschl.
Tipp: Der Fuschlseeweg rund um den Fuschl See
Gehzeit: ca. 3 1/2 Stunden rund um den ganzen See.

Im Sommer (Mai - Oktober) können Sie auch bis zum Schloss Fuschl gehen (ca. 1h 30min) und mit der Zille über den glasklaren Fuschlsee wieder nach Fuschl am See fahren.


Mondsee

Ein lebendiger Ort, in dem sehr viel geheiratet wird. Vielen Gästen (meist aus Übersee) bekannt durch die Hochzeitsszene im amerikanischen Filmmusical „The Sound of Music“. Empfohlen ein Besuch der Basilika, ein Bummel durch den Ort mit seinen attraktiven Geschäften und eine Bootsfahrt auf dem Mondsee.


Traunsee - Gmunden

Schloss Ort und Gmundner Keramik sind wohl die am meisten genannten Schlagwörter wenn es um Gmunden geht.

Unser Vorschlag für einen Tag am Traunsee: Besichtigung der Keramikmanufaktur Gmundner Keramik, danach eine Fahrt über den Traunsee, vielleicht mit dem „alten“ Dampfschiff Gisela, danach flanieren an der Esplanade oder ein Kaffee am Rathausplatz, oder auch ein Essen in den Orther Stubn im Schloss Ort.

Zurück